TAL R: The Elephant behind the Clown

Ausstellungkatalog, hrsg. von Florian Waldvogel
mit einem Interview (dt./eng.) mit dem Künstler von Florian Waldvogel
88 S. mit 50 farbigen Abbildungen
Format 24 x 21,5 cm, Klappenbroschur

ISBN 978-3-940953-79-7
 

(vergriffen)

Neue Bilder

Der in Tel Aviv 1967 geborene und heute in Kopenhagen lebende Künstler ist mit seinen naiv gemalt wirkenden Abstraktionen berühmt ge­worden, in denen manche Betrachter gerne einmal visuelles Gulasch geortet oder schlicht die lang totgeglaubten Werte des künstlerischen Ausdrucks und seiner Auto­nomie gefeiert haben. Neben einer einfachen Abstraktion figür­licher Zeichen stachen insbesondere die kräftigen, über eine strikt ausgewählte Palette eingesetzten Farben heraus. Die Bilder beeindruckten durch ihre kalkulierte und bunte Strahlkraft.
Seit geraumer Zeit nun verändert TAL R die Figuration in seinen ­Bildern, führt ihre Abstraktion zurück in eine stilisiert und ­normiert wirkende Form, die man quasi als Zustand einen Schritt vor der eigent­lichen Abstraktion bezeichnen könnte; so tritt auch das Ornamentale deutlich zurück.
Dieser Zug zum Klassischen wird durch eine völlige Abkehr von bis­herigen Techniken unterstützt. Statt pastos aufgetragener Ölfarbe kommt jetzt eine Mischung aus Hasenleim und Pigmenten auf nicht ­grundierter Leinwand unmittelbar zum Einsatz, so dass die Oberfläche ein fresko­artiger Ton dominiert.

Ausstellung:
Kunstverein in Hamburg, 09/04–13/06/2011