Florian Slotawa: Körnerstraße / Wilhelmshofallee / Hans-Arp-Allee

Kat. Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Ausstellungskatalog, hrsg. von Oliver Kornhoff
Texte (dt./eng.) von Oliver Kornhoff und Jutta Mattern, und Christiane Lange
80 S. mit 32 Abbildungen in Duotone und 40 farbigen Installationsfotografien
Format 27,5 x 22 cm, Softcover, geprägt auf dem Titel, Rücken und Backcover

ISBN 978-3-86442-033-7

48,00 €

Die Absenz von Dingen

Jüngst noch hat die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« auf einer ­vollen Seite Florian Slotawas »Hotelarbeiten« von 1999 ins Blatt gehoben; schwarz-weiße Aufnahmen seiner Installationen, auf denen der Künstler eigens von ihm zu diesem Zweck an eine Wand geräumtes Hotelmobiliar fotografiert hatte. Dazu titelte man, was eben noch ein Bett gewesen sei, war plötzlich eine Höhle; eben noch Mobiliar, jetzt Kunst.
Schon 2009 hat Florian ­Slotawa mit einer Reihe »Atelierfotos« ­begonnen, in der er mittlerweilen 32 Motive zusammenge­fasst hat. Diese bildet das aufwendig produzierte und vom Künstler in Form und Ausstattung exakt festgelegte Buch nun alle erstmals komplett ab. In ihrer streng dokumentarischen Ausführung betonen Florian ­Slotawas Fotografien eine »Ab­wesenheit der Dinge« und steigern so die Objekthaftigkeit des Baukörpers sowie die Details mit Türschild, Steckdose oder Rohren hin zu skulpturalen ­Elementen.

Ausstellung:
Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen: 27/10/2012–1/4/2013