Retrospektive Martin Kippenberger Bundeskunsthalle Bonn

Martin Kippenberger sei ein Kämpfer für die Freiheit der Kunst gewesen, der genau darauf geachtet habe, sich keine falschen Freunde zu machen, lautet das Fazit von Kia Vahland in ihrer großen Rezension in der Süddeutschen Zeitung vom 2./3. November 2019. Wie unverbittert, albern so eine Feier der Kunstfreiheit aussehen könne, führe die Retrospektive in der Bundeskunsthalle in Bonn vor Augen. Zum Glück auch ist unsere Gegenwart noch so nahe am 20. Jahrhundert, sodass uns die unverschämte Leichtigkeit der Kunst Martin Kippenbergers, mit der er die Sinnfragen verhandelte, noch immer beflügeln kann.

Weiterlesen …

Neue Bücher

Seiten